Auch in Sharjah gibt es nun City-Tours im roten Doppeldecker

Print Friendly, PDF & Email

Ab Dezember 2012 können Besucher in Sharjah das drittgrößte der Vereinigten Arabischen Emirate auch per Bus entdecken. Drei klimatisierte rote Doppeldeckerbusse verkehren ab dann ganzjährig täglich zehn Stunden auf einer Route entlang der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sharjahs.

Alle 25 Minuten startet ein Bus am Blue Souk, es folgen 14 weitere Stationen, an denen Fahrgäste aus- oder zusteigen können. Hierzu zählen unter anderem die
Heritage Area, das Islamische Museum, die Al Majaz Waterfront, das Sharjah Aquarium sowie das Vergnügungsviertel Al Qasba. Ohne Ausstieg ist die gesamte Rundfahrt in einer Stunde und 15 Minuten zu absolvieren. Alle Busse sind mit einem Audio-Sound-System in den Sprachen Arabisch, Englisch,
Deutsch und Russisch ausgestattet.

Erwachsene zahlen 85 Dirham, umgerechnet etwa 18 Euro, das Ticket für Kinder von fünf bis zwölf Jahren kostet 45 Dirham beziehungsweise rund
9,50 Euro. Kleinere Kinder sind kostenlos dabei, jedoch ausschließlich in Begleitung eines Erwachsenen. Tickets sind an allen Stationen direkt im Bus, in Hotels oder online unter www.city-sightseeing.com erhältlich und 24 Stunden gültig.

City Sightseeing ist das weltweit führende Unternehmen für Stadtrundfahrten. Es ist in insgesamt 99 Städten tätig, die sich auf 28 Länder in fünf Kontinenten
verteilen. Darunter befinden sich beispielsweise London, Paris, Rom, Barcelona, Istanbul, Singapur, Kopenhagen oder auch Brüssel. Im Jahr 2011 wurden insgesamt neun Millionen Passagiere befördert.
Sharjah – Emirat der Vielfalt

Mit 22 Museen, der historischen Altstadt aus unzähligen Gassen und Palästen, wieder kehrenden Großveranstaltungen wie den Biennalen für zeitgenössische Kunst und Kalligrafie, dem Lichterfestival sowie den Heritage Days gilt Sharjah als kulturelle Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. 1998 verlieh die Unesco Sharjah den Titel „Kulturhauptstadt der Arabischen Welt“, 2014 ist das drittgrößte Emirat Hauptstadt der islamischen Kultur. Kennzeichnend ist ebenso eine große landschaftliche Vielfalt, beispielsweise beherbergt Sharjah den ältesten Mangrovenwald Arabiens und grenzt als einziges der Emirate an zwei Meere. Die Küstenabschnitte am Persischen Golf bzw. Golf von Oman sind Magnete für Strand- und Tauchurlauber.

Im Wettbewerb um die Besucher der Arabischen Emirate punktet Sharjah mit dem Bewahren der arabischen Identität, als Familien- und Kulturdestination. Auch das gute Preis- / Leistungsverhältnis macht Sharjah für Touristen attraktiv. Es ist im Vergleich zu den Nachbaremiraten deutlich günstiger.
Weitere Informationen über Sharjah gibt es auf der offiziellen Seite www.sharjahtourism.ae

Über Gerd M. Müller

Der Zürcher Foto-Journalist Gerd Michael Müller gründete vor 20 Jahren die Presse- und Bildagentur GMC Photopress. Müller arbeitet seit über 25 Jahren in der Tourismus-, Medien- und Kommunikationsbranche. Er hat über 1000 Publikationen und Reisereportagen in renommierten Medien veröffentlicht (u.a. «Welt am Sonntag», «FAZ», «FACTS», «Weltwoche», «SonntagsZeitung», «Globo», «Animan», «Reisen & Kultur-Journal», «FAZ», «Spiegel», «Süddeutsche Zeitung») und darüber hinaus auch für hochkarätige Spa- and Travel-Magazine wie «Relax & Style», «Tourbillon», «Excellence International», «World of Wellness» und «Wellness Live» gearbeitet. GMC Photopress besitzt ein umfangreiches Bildaurchiv mit rund 250'000 Bildern aus über 80 Ländern zu den Themen Lifestyle, Luxus, Beauty & Spa, Kultur, Touristische Highlights, Natur, Landschaft, Wildlife, Umwelt, Humanitäres und Soziales.
Dieser Beitrag wurde unter Destinations, ORIENT, SHARJAH, TRANSPORT, TRAVEL-TIPPS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.