Flaute bei den Logiernächten spitzt sich zu. Die Ertragslage bricht ein.

Print Friendly, PDF & Email

Die Übernachtungen in Schweizer Hotels gehen dramatisch zurück. Um 3,7, Prozent im ersten Halbjahr 2012. Auch die Erträge brechen um bis zu 27 Prozent im Kanton Graubünden ein. Die Schweizer Hoteliers knicken nun auch bei den Preisen ein, was zu einer weiteren Abwärtsspirale führt.

Mit 16,8 Millionen lag die Zahl der Logiernächte Schweiz weit um 3,7 Prozent unter dem Vorjahr. Ein halbes Prozent weniger Inlandgäste und 6,1 Prozent weniger Gäste aus dem Ausland kamen in die Schweiz. Vor allem Touristen aus Deutschland, England, den Niederladen und Belgien, Italien und Frankreich blieben aus. Besonders  hart betroffen sind die Tourismusregionen Graubünden und Tessin, die mit einem Rückgang von 7% den Gürtel  enger schnallen müssen. Auch in der Genfersee-Region verzeichnete einen herben Rückgang, derweil die Regionen Berner Oberland und Luzern kamen glimpflich wegkamen.

Hält der Abwärtstrend weiter an, so rechnet der Branchenverband Hotellerie Suisse, dass die Erträge um 10-15 Prozent schlechter ausfallen, als im Vorjahr. Allein im Juni gingen die Logiernächte um 5,5% auf 3,1 Mio. Gäste zurück. «Das führt zu einem ruinösen Preiskampf mit substanziellen Abschlägen, der auch die Erträge einbrechen lässt», sagt Christoph Juen, Direktor des Branchenverbandes Hotellerie Suisse. In Graubünden zeigen Statistiken, das s der Ertrag pro vermietetes Zimmer um bis zu 19 % und der Ertrag pro verfügbares Zimmer um bis zu 27% zurückging.

Senkt ein Fünfstern-Hotel die Preise, kommen auch die unteren Kategorien unter Druck, um im Preis-/Leistungsverhältnis konkurrenzfähig zu bleiben. Das löst eine eigentliche Preisreduktionslawine aus, die kaum zu stoppen ist, solange die Nachfrage infolge des hohen Eurokurse weiterhin stagniert.

Wenn die Nachfrage im Spätsommer und Winter nicht wieder anziehe, werde die Ertragslage in vielen Betrieben hauchdünn, sagt Juen. «Dann dürfte sich der Strukturwandel mit vielen Hotelschliessungen noch beschleunigen», ist sich der Verbandspräsident sicher.

Weitere Berichte über die Swiss Deluxe Hotels (SDH) in Deutsch:

Viele Swiss Deluxe Hotels im Bilanz-Hotel-Rating: Castello del Sole und Dolder ausgezeichnet

Swiss Deluxe Hotels: Jan E. Brucker spricht von «durchzogener Saison»

Swiss Deluxe Hotels dank steigender Nachfrage aus aufstrebenden Ländern gut positioniert

Die Swiss Deluxe Hotel punkten auch mit Sternen

Les Swiss Deluxe Hotels sont bien positionnés grâce à la qualité et à l’innovation

Die alte Dame im Jazz Fieber: Ein Blick hinter die Kulissen des Kulm Hotel in St.Moritz            

Kronenhof Pontresina: Schweizer Hotel-Perle unter griechischer Flagge auf Erfolgskurs                                                                                      

Swiss Deluxe Hotels: Qualitätsausbau statt Preiszerfall lautet die Devise  

 Golf spielen an den schönsten Ferienorten der Schweiz      

 

ENGLISH REPORTS ABOUT THE SWISS DELUXE HOTELS:      

Swiss Deluxe Hotels in a healthy position thanks to quality and innovation                                                                                       

Kronenhof Pontresina: A swiss-greek juwel in the Swiss Alps           

Royal Kronenhof Pontresina: A swiss-greek juwel in the Swiss Alps   

Über Gerd M. Müller

Der Zürcher Foto-Journalist Gerd Michael Müller gründete vor 20 Jahren die Presse- und Bildagentur GMC Photopress. Müller arbeitet seit über 25 Jahren in der Tourismus-, Medien- und Kommunikationsbranche. Er hat über 1000 Publikationen und Reisereportagen in renommierten Medien veröffentlicht (u.a. «Welt am Sonntag», «FAZ», «FACTS», «Weltwoche», «SonntagsZeitung», «Globo», «Animan», «Reisen & Kultur-Journal», «FAZ», «Spiegel», «Süddeutsche Zeitung») und darüber hinaus auch für hochkarätige Spa- and Travel-Magazine wie «Relax & Style», «Tourbillon», «Excellence International», «World of Wellness» und «Wellness Live» gearbeitet. GMC Photopress besitzt ein umfangreiches Bildaurchiv mit rund 250'000 Bildern aus über 80 Ländern zu den Themen Lifestyle, Luxus, Beauty & Spa, Kultur, Touristische Highlights, Natur, Landschaft, Wildlife, Umwelt, Humanitäres und Soziales.
Dieser Beitrag wurde unter Destinations, DEUTSCHLAND, EUROPA, FRANKREICH, ITALIEN, Schweiz, Swiss Deluxe Hotels, Swiss Hotels abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.