Interlaken zählt zu den heiss begehrtesten Schweizer Reisezielen für ausländische Touristen

Print Friendly, PDF & Email

 

What a stunning Paragliding flight from Schilthorn viewing Eiger, Mönch und Jungfrau

Was für eine prächtige Kulisse für einen Tandemflug vom Schilthorn vor dem Panorama Eiger, Mönch und Jungfrau. Photo: GMC/Gerd Müller

Interlaken zählt zu den wichtigsten Epi-Zentren des Tourismuslandes Schweiz und ist Ausgangsort für Millionen von Touristen, welche die einmalige Landschaft und Alpentäler der Region entdecken und natürlich auf’s Jungfrau-Joch hoch möchten. Die prächtige Kulisse der drei Berggiganten Eiger, Möch und Jungfrau aber auch die Seen und Täler verzaubern die ausländischen Touristen. Sie fühlen sich wie endlich im Märchenland angekommen. Das Berner Oberland verkörpert das heile Heidiland Schweiz und ist eine der wenigen Regionen, die vom landesweiten Gästerückgang weniger betroffen sind. Ein Augenschein.

Interlaken liegt einmaliger Lage zwischen Thuner- und Brienzersee und zu Füssen des imposanten Dreigestirns ‚Eiger, Mönch und Jungfrau‘, ist für viele Besucher aus aller Welt seit Jahrzehnten Ziel und Ausgangspunkt aller Ferienträume. Bestens erschlossen durch Schiene und Strasse, bietet Interlaken, Tor zur Jungfrau, seinen Gästen eine grosse Auswahl an höchst attraktiven Ausflugsmöglichkeiten. Zu den Höhepunkten gehören dabei zweifellos das 3‘454 m ü. M. gelegene Jungfraujoch sowie das Schilthorn mit seinem Drehrestaurant ‚Piz Gloria‘. Neben einmaligen Naturerlebnissen hat Interlaken aber auch allerlei Unterhaltsames zu bieten.

Von der Jungfrau und Mönchhütte bietet sich ein prächtiger Blick auf die imposanten Schnee- und Eisbedeckten Gipfel: GMC/Gerd Müller

Zu den beliebten Ausflugszielen gehören das Freilichtmuseum Ballenberg bei Brienz, die Beatushöhlen oberhalb des Thunersees, die Trümmelbach Gletscherwasserfälle im Lauterbrunnental oder der Alpengarten auf der Schynigen Platte. Geniesser können Interlaken mit der Kutsche erkunden oder gemütlich am Höheweg flanieren. Der einmalige Blick auf die Jungfrau wird sie verzücken. Interlaken hat zudem mit zahlreichen Events, Konzerten und einer top modernen Kongressinfrastruktur ein vielfältiges kulturelles Programm zu bieten.

Drei Jubiläen und eine Premiere

Das Jahr 2012 steht in Interlaken im Zeichen von drei Jubiläen. Allen voran feiert die geschichtsträchtige Jungfraubahn ihren 100. Geburtstag. Ihre Eröffnung vor 100 Jahren trug entscheidend zur touristischen Entwicklung der Region bei. Auch die weitherum bekannten Tell-Freilichtspiele dürfen auf eine 100-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. Bedeutend jünger aber von ebenfalls grosser Bedeutung für Interlaken feiert der Jungfraumarathon im September 2012 seine 20. Auflage. Er gilt als der wohl schönste Bergmarathon der Welt.Vielversprechend ist die Premiere des 1. Interantionalen Feuerwehrfests im Mai 2012. Der Code 3800 ist ein absolutes Muss für alle, die heisse Action und Helden-Spektakel lieben.

Adventure-Sport-Mekka

Ob auf dem Wasser oder am Fels – Interlaken verfügt im kleinsten Umkreis über eine grosse Palette an Freizeitaktivitäten aller Art. Insbesondere im Bereich Adventure-Sport hat sich Interlaken in den letzten Jahren zu einer Hochburg entwickelt. Gleitschirmflieger, die über Interlaken kreisen und auf der Höhematte zur Landung ansetzen, gehören bereits fest zum Ortsbild. Kein Wunder – die Berge rund um das ‚Bödeli’ bieten zahlreiche und gut erreichbare Startmöglichkeiten.

Wer noch höher hinaus will, der kann das Skydiving-Angebot buchen und die Landschaft von ganz oben bewundern. Auf den Bächen der Region wird im kühlen Nass Riverrafting, Canyoning und Hydrospeed angeboten. Der Natur ganz nah kommt man auch bei einer Mountainbike-Tour oder einer Wanderung auf den gut markierten Pfaden – die zauberhafte Berg- und Seewelt immer vor Augen. Interlaken hat sich Elektro-Mobilität und nachhaltigen Tourismus auf die Fahne geschrieben.
Interlaken – mitten drin im Winter!

Interlaken ist der Sommerferienort schlechthin. Doch auch im Winter hat die im Herzen des Berner Oberlandes gelegene Ferienregion einiges zu bieten. Gleich drei Top-Skiregionen stehen dem Wintergast zur Verfügung – bequem erschlossen durch einen kostenlosen Skibus. Speziell
für Familien geeignet, sind die kleinen, aber feinen Skigebiete Beatenberg und Habkern, wo auch Winterwanderer und Schlittelfans voll auf ihre Kosten kommen. Ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm sowie günstige Wintertarife in den rund 55 Hotels runden das winterliche Gästeangebot in Interlaken ab.

10 gute Gründe, nach Interlaken zu kommen:


Die einmalige Lage
Interlaken liegt 568 m ü. M., im Zentrum der Schweiz – und damit Europas – zwischen Brienzerund Thunersee im Berner Oberland. Zug und Autobahnen verbinden Interlaken mit den Flughäfen Zürich, Genf, Basel und Bern sowie mit den wichtigsten Städten der Schweiz und des Auslandes.

Das gesunde Klima
gehört zu Interlakens wichtigsten Vorzügen; obwohl subalpin, ist es dennoch mild; plötzliche Temperatursprünge, nässende Nebel und rauhe Winde sind selten. Die ausgedehnten Laub- und Nadelwälder, welche den Ort umgeben, die beiden Seen und die nahen Gletscher wirken ausgleichend.

Die traditionsreiche Hotellerie

Übernachtungsmöglichkeiten findet der Gast in rund 55 Hotels von einfach bis luxuriös, Pensionen und Hostels mit einem Angebot von über 4‘300 Betten. Dazu gibt es etwa 1000 Betten in Ferienwohnungen, modernen Appartements oder heimeligen Zimmern in bäuerlichem Stil. Auf dem Gebiet zwischen Thuner- und Brienzersee liegen zudem sieben Campingplätze, welche in der Sommersaison bis zu 6000 Personen aufnehmen.

Interlaken – der ideale Kongressort
Am 1. Mai öffnete der neue Kongress-Saal der Casino Kursaal Interlaken AG seine Tore. Die bis anhin bestehenden Räume bieten die Möglichkeit, Events aller Art bis zu 1‘300 Personen durchzuführen. Der neue Bau brachte ein zusätzliches Fassungsvermögen von 1‘200 Personen bei Konzertbestuhlung oder 600 Personen bei Seminarbestuhlung. Der Kongress-Saal kann für jegliche Begegnungsarten genutzt werden. Alle Kongresssäle sind mit den neusten technischen Geräten versehen und zu Fuss in 5 bis 8 Minuten von jedem Hotel aus erreichbar.

Die Abwechslung auf engstem Raum
Milde Seeufer, hochalpine Gletscherwelt, stille Flussläufe, tosende Wasserfälle, einfache Herbergen, moderne Erstklasshotels, pure Erholung, Nervenkitzel und Adrenalin. Zwischen all diesen Gegensätzen liegt eine touristische Vielfalt, die auf ihre Entdeckung wartet…

Sehenswürdigkeiten und Unterhaltung
Der Höheweg, das geschäftliche und gesellschaftliche Zentrum Interlakens, ist ein 700 m langer Boulevard mit Hotels, Souvenirläden, Cafés, Mode-, Uhren- und Bijouteriegeschäften, zahlreichen Grünanlagen und ausgedehnten Blumenbeeten. Im 1859 erbauten und 1968 renovierten Kursaal trifft man sich, hört Unterhaltungskonzerte, spielt „Boule“, besucht Theaterabende oder bummelt durch den prächtigen Park mit der farbigen Blumenuhr und der nostalgischen Gasbeleuchtung. Junge und Junggebliebene vergnügen sich in Bars und Diskotheken.

Schilthorn: Fantastisches Alpen-Panorama auf Eiger, Mönch und Jungfrau und rund weitere Bergspitzen im Berner Oberland. Bild: GMC Photopress/Gerd Müller

Schilthorn: Fantastisches Alpen-Panorama auf Eiger, Mönch und Jungfrau und rund weitere Bergspitzen im Berner Oberland. Bild: GMC Photopress/Gerd Müller

Attraktiven Ausflugsmöglichkeiten
In Interlaken, dem Tor zur Jungfrau’ sind die Möglichkeiten für Ausflüge beinahe unbegrenzt: Das Jungfraujoch – Top of Europe mit der höchstgelegenen Eisenbahnstation Europas oder das Schilthorn mit der längsten Luftseilbahn der Alpen und seinem Drehrestaurant „Piz Gloria“, die beliebten Schiffsfahrten auf dem Thuner- und Brienzersee, die vielbesuchten Beatushöhlen, das Freilichtmuseum Ballenberg in der Nähe von Brienz oder die zahlreichen Schlösser und Ruinen in der nahen Umgebung.

Das vielfältige sportliche Angebot
Interlaken lässt die Herzen von Sportbegeisterten im Sommer wie im Winter höher schlagen: Wandern, Radfahren/Mountainbiking, hochalpine Touren, Segeln, Surfen, Schwimmen, E-Bike Touren, Segway, Tennis, Reiten, Golf, Skifahren, Langlauf, Schlitteln und Eiskunstlaufen. Zudem ist Interlaken das europäische Mekka des Adventure-Sports: von Paragliding und Skydiving über Rafting, Canyoning und Zorbing wird auf engstem Raum alles geboten.

Interlaken – der zentrale Winterort
Interlaken ist viel mehr als eine reine Sommer-Destination. Gerade zur kalten Jahreszeit überzeugt der Ort durch seine zentrale Lage und die günstigen Übernachtungsmöglichkeiten. Ski fahren in einer Top-Wintersportregion und dabei in einer attraktiven Kleinstadt logieren: Interlaken
macht’s möglich. Der Ferienort ist idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Jungfrau Ski Region. Das grandiose Gebiet für Skifahrer, Snowboarder, Carver, Langläufer, Winterwanderer und Schlittelfans wird durch mehr als 45 Bergbahnen, Luftseilbahnen, Sessel- und Skilifte erschlossen. Ein Skibus bringt die Gäste bequem zu den Talstationen des Gebiets am Fusse von Eiger, Mönch und Jungfrau und nach Axalp. Speziell für Familien eignen sich die kleinen aber feinen Skigebiete Beatenberg, Habkern und Axalp, wo auch Winterwanderer und Schlittelfans bei Tag und Nacht voll auf ihre Kosten kommen. Ein Snow Fun Park, unzählige „Pistenbeizli“ und Talabfahrten mit Zwischenstopps in gemütlichen Après-Ski Bars: Da juchzt das Wintersportler-Herz. Das Wintersportangebot wird mit Kunsteisbahn, Curlinghalle und Tennishallen abgerundet.

Die herbe aber gutmütige Gastfreundlichkeit
Die Tourismusfachleute in Interlaken und der Jungfrau Region haben internationale Erfahrung. Sie verstehen es nicht nur, ihren Gästen die Schönheiten ihres Feriengebietes zu erschliessen, sondern sie pflegen ihre Ferienregion mit der gleichen Hingabe, wie sie sich um das Wohl ihrer
Gäste kümmern. Die schweizerische Gastfreundlichkeit ist in Interlaken zu Hause; das wird der Gast spüren, wenn er sich nach Interlaken begibt.

Facts & Figures Interlaken

Lage:  Interlaken liegt im Herzen der Schweiz und im Zentrum des Berner Oberlandes zwischen Thuner- und Brienzersee, am Fusse des weltberühmten Dreigestirns, Eiger, Mönch und Jungfrau’ auf 568 m.ü.M.

Ferienregion Interlaken: Die touristische Destination Interlaken umfasst die Gemeinden Interlaken, Matten, Unterseen, Beatenberg, Bönigen, Brienz, Habkern, Hofstetten, Iseltwald, Niederried, Oberried, Ringgenberg-Goldswil und Wilderswil, Gsteigwiler, Saxeten sowie Schwanden. Unter dem Begriff „Dachmarke Interlaken“ wird die Ferienregion Interlaken als Gesamtes vermarktet.

Anreise Zug: stündlich direkte Zugverbindungen mit Anschluss zu den wichtigsten Schweizer Flughäfen und Städten, direkte Zugverbindungen von und nach Berlin, Frankfurt und Wiesbaden (ICE)

Auto: gut ausgebautes Strassennetz verbindet Interlaken mit den Flughäfen Zürich, Genf, Bern und Basel und allen wichtigen europäischen Zentren

Einwohner 15’000 (Gemeinden Interlaken, Matten und Unterseen) Sprache Deutsch, Berner Oberländer Dialekt

Weitere Informatioen über die Region erhalten Sie bei

Interlaken Tourismus
Höheweg 37
3800 Interlaken
+41 (0)33 826 53 00
mail@interlakentourism.ch
www.interlaken.ch

 

Links zu den Bilderstrecken

Jungfrau Train Images

Jungfrau Marathon Images

Images from Switzerlands highest alpin hut

Schilthorn Images

 

Weitere Berichte über die Jungfrau-Region:

Spitzenathleten laufen am Jungfrau-Minimarathon für einen guten Zweck

Langdistanz-Berglauf WM: Ueli Steck startet 2x am Jungfrau-Marathon

2011: Logiernächteplus von 5.5 Prozent in der Jungfrau Region

Nachhaltigkeit und sanftmobiler Tourismus in Interlaken

Jungfrau Region Marketing AG von Grindelwald nach Interlaken

 

Weitere Berichte über die Region Adelboden

Engstligenalp ahoi: Golf-Mountain für Offgreen-Golfspieler

Chancen und Risiken des Klimawandels für Adelboden

Seit 111 Jahren im Dienste der Adelbodener Besucher

The Cambrian: Design-Augenweide und Spa-Perle

 

ZUM BILDARCHIV

ONLINE-WERBUNG AUF ALLMYTRAVELTIPS

ALLMYTRAVELTIPS THEMEN- UND REPORTAGEÜBERBLICK

Über Gerd M. Müller

Der Zürcher Foto-Journalist Gerd Michael Müller gründete vor 20 Jahren die Presse- und Bildagentur GMC Photopress. Müller arbeitet seit über 25 Jahren in der Tourismus-, Medien- und Kommunikationsbranche. Er hat über 1000 Publikationen und Reisereportagen in renommierten Medien veröffentlicht (u.a. «Welt am Sonntag», «FAZ», «FACTS», «Weltwoche», «SonntagsZeitung», «Globo», «Animan», «Reisen & Kultur-Journal», «FAZ», «Spiegel», «Süddeutsche Zeitung») und darüber hinaus auch für hochkarätige Spa- and Travel-Magazine wie «Relax & Style», «Tourbillon», «Excellence International», «World of Wellness» und «Wellness Live» gearbeitet. GMC Photopress besitzt ein umfangreiches Bildaurchiv mit rund 250'000 Bildern aus über 80 Ländern zu den Themen Lifestyle, Luxus, Beauty & Spa, Kultur, Touristische Highlights, Natur, Landschaft, Wildlife, Umwelt, Humanitäres und Soziales.
Dieser Beitrag wurde unter BIKING, Destinations, EUROPA, HIGH CLASS EVENTS, HIKING, RIVER CRUISES, Schweiz, TRANSPORT, TRAVEL-TIPPS, Wintersport abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.