Grand Cru: Kempinski Grand Hotel des Bains St. Moritz

Print Friendly, PDF & Email

Das Kempinski des Baigns in St. Moritz zählt zu den Flagschiffen der Schweizer Luxushotellerie und hat zwei Gourmet-Restaurants. Bild: GMC/Gerd Müller

Der Weg führt über die Alpen. Das Ziel: Engadin – St. Moritz. Mit einem Mal öffnet sich das weitläufige Tal mit Blick auf die beeindruckende Seenplatte und das majestätische Bergpanorama. Noch ein paar Kurven weiter und plötzlich blitzen die himmelblauen Fensterläden und die charakteristischen Ecktürme des Kempinski Grand Hotel des Bains auf. Endlich sind wir da. Jetzt beginnt der Urlaub.

DIe gemütliche Bar ist mit sperben (Brand-)Weinen, Whyiskies und Cognacs ausgerüstet. Bild: GMC

Das Kempinski Grand Hotel des Bains befindet sich an der Quelle von St. Moritz, nur wenige Gehminuten von dem berühmten See entfernt, mit direktem Zugang zum Skigebiet. Die Atmosphäre ist entspannt – elegant und sportlich. In 184 Zimmer & Suiten erwartet die Gäste ein 24-Stunden Zimmer- & Concierge-Service, Babysitter & Kindermenü, freier Internetzugang und Badezimmer mit Fussbodenheizung. Die kulinarische Auswahl fällt schwer in den ausgezeichneten Restaurants und der Lobby Bar. Auf zwei Etagen bietet der Kempinski The Spa die perfekte Mischung aus Fitness, Erholung und Beauty. Auch für die Kreativität ist genug Raum: fünf Banketträume mit Tageslicht und wandlungsfähige Restauranträume.  Das ist alpine Erholung pur.

Echt Stylish: Die luftige Lobby des Kempinski Hotels in St. Moritz. Bild: GMC

Mit dem Kempinski Grand Hotel des Bains wurde am 15. Dezember 2002 nach fast 90 Jahren wieder ein Fünf-Sterne-Hotel in St. Moritz eröffnet. Das Hotel entstand aus dem 1864 erbauten Parkhotel Kurhaus, das innerhalb von 14 Monaten renoviert und umgebaut wurde. Die Kempinski Hotels SA schloss mit den Eigentümern, der Gemeinde St. Moritz und der St. Moritz Bäder AG, einen Pachtvertrag über einen Zeitraum von 20 Jahren.

Ein prächtiges Haus mit traditionsreicher Substanz

Wenn sich die Türen öffnen, verändert sich die Stimmung – leicht und unauffällig. Helles, warmes Licht spiegelt sich auf den Gesichtern wider, irgendwo erklingt ein freundliches Lachen, das Strahlen des Concierge bleibt in Erinnerung und es ist die unkomplizierte Aufmerksamkeit, mit der das 5-Sterne-Hotel seine Gästen willkommen heisst und sie verwöhnt.

Hier fühlt man sich wohl: gediegenes Interieur mit warme Farben und edlen Materialien. Bild: GMC

Bei der Inneneinrichtung ist es gelungen, die unaufdringliche Verbindung von Tradition und modernem, zeitgenössischem Design zu realisieren. Antiquitäten werden gemeinsam mit Kunstwerken im Art-Deco-Stil und historischen Bildern und Fotografien stilvoll in Szene gesetzt. Der Philosophie von Rupert Simoner, General Manager des Hauses, folgend: „Ein Hotel muss sich immer wieder erneuern und seinen Gästen Bekanntes und Vertrautes bieten und sie dabei mit Neuem angenehm überraschen“, wurde die Zwischensaison 2009 dazu genutzt, die Zimmer der ersten drei Etagen mit neuen Farben, Stoffen und einer alpinen Bildsprache aufzufrischen.

Lust auf Gourmet-Genuss?

Ein Must für Weinliebhaber: Der Besuch in der Enoteca. Bild: GMC

Der erste Abend. Zuerst ein Apéro an der Kempinski-Bar. Das ist der perfekte Ort, um willkommen zu sein, um sich zurückzulehnen, einen Lieblingsdrink zu bestellen, bei ein paar Köstlichkeiten das Geschehen zu beobachten und die Erlebnisse des Tages auszutauschen.

Hier im Restaurant Enoteca zu speisen ist ein Gourmet-Traum

Hier im Restaurant Enoteca zu speisen ist ein Gourmet-Traum

Lieben Sie es alpin? Lange war das Restaurant Enoteca (15 Punkte GaultMillau) ein Geheimtipp. Heute verlässt kaum ein Gast St. Moritz, ohne einen Abend hier verbracht zu haben. Das Lifestylerestaurant, indem mit Feingefühl eine Melange aus Tradition – mit der liebevoll restaurierten Deckenbemalung des vorigen Jahrhunderts – und moderner Einrichtung gelungen ist, befindet sich im Nordflügel nahe des Übergangs zum Casino. Wenn auf der Karte “St. Moritzer” oder “Engadiner” steht, dann sind das die berühmten “Alpen-

Der Küchenchef des Restaurant C-D'oro wurde mit 16 Gaullt Millau Punkten ausgezeichnet

Der Küchenchef des Restaurant C-D'oro,Mattias Roock, wurde mit 16 Gaullt Millau Punkten ausgezeichnet. Bild: z.V.g.

Tapas“. Drei kleine Gerichte pro Gang – auf Wunsch – jeder von einem anderen Wein begleitet.

Der erste Morgen startet mit einem ausgezeichneten Frühstück Im Cà d’Oro (16 Punkte GaultMillau) zeigt der junge, charmante Küchenchef Mattias Roock was in ihm brodelt. Hier wird auf höchstem italienischem Niveau gekocht. Und auch das internationale Angebot im Hauptrestaurant „Les Saisons“ macht die Auswahl nicht einfacher. Ob sportlich, landestypisch, klassisch oder international. Dazu ein strahlendblauer Himmel und das bekannte prickelnde Klima – der perfekte Tag kann kommen.

Für zeitlose Schönheit liegen Sie im Kempinski Spa richtig

Der geräumige Indoor-Pool lässt keine Wünsche offen

Der geräumige von Licht durchflutete Indoor-Pool lässt keine Wünsche offen. Bild: GMC/Gerd Müller

Einfach eintauchen in den Kempinski St. Moritz High Alpine SPA. Schlicht, edel, natürlich und alpin – mit allen Sinnen erleben, wie sich die natürlichen Elemente und reinsten Produkte der Alpen anfühlen. Gletscherwasser, Bergeller Granit, Kräuter und Engadiner Hölzer schaffen eine einzigartige edle Atmosphäre. Verschiedene Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten in den Saunen, ein beheizter, Lichtdurchfluteter Swimmingpool, Fitnessräume mit modernsten Geräten, ein separater Ladies Spa – das ist der perfekte Raum für die Erholung.

Eine grosse Auswahl von Behandlungen und Schweizer Kräuter-Elixiere sorgen für Wohlbehagen und Schönheit

Eine grosse Auswahl von Behandlungen und Schweizer Kräuter-Elixiere sorgen für Wohlbehagen und Schönheit. Bild: GMC Photopress/Gerd Müller

Wie klingen „alpiner Wärmemantel“, „aromatische Entspannungsreise“, „alpines Steinmosaik“ oder die „Schneeanemone“? Dahinter verbergen sich Anwendungen und Behandlungen mit kostbaren natürlichen Texturen. Auch bei den Produkten wird auf die Kraft der alpinen Natur gesetzt. Mit Valmont, Maria Galland, Alpienne und Soglio verfügt das Kempinski über eine abgestimmte Auswahl und mit dem kleinen, feinen Unternehmen Feuerstein, rundet der High Alpine SPA sein Angebot mit einem Engadiner Kleinod ab.

Wasser ist ein lebenswichtiges Element. Die Mauritiusquelle, die in einem Gebäude des Hotels ihren Ursprung hat, ist freigelegt worden und für die Gäste des Hotels und für die Besucher des Spa bequem vom Hotel aus zugänglich. Der berühmte Arzt Paracelsus hat die St. Moritzer Mauritiusquelle als eine der heilenden Quellen Europas beschrieben Auch gibt es einen direkten Zugang vom Hotel zum Ärztezentrum, in dem sich Sportmediziner, Better Aging Spezialisten, Schönheitschirurgen und Allgemeinmediziner befinden.

Tolle Location für gehobene Meeting & Incentives

Auch für Kongresse und Incentives eignet sich das Hotel. Fünf Konferenzräume mit Tageslicht und ein bestens ausgestattetes Business Center ermöglichen einen reibungslosen Tagungsablauf. Die Bibliothek, die Enoteca und natürlich die Chesa Chantarella bieten ebenfalls Platz für Feierlichkeiten und Veranstaltungen.

Zimmer 184 Zimmer und Suiten

  • 23 Classic Einzelzimmer (25 Quadratmeter)
  • 35 Resort Zimmer (25-29 Quadratmeter)
  • 11 Superior Zimmer (30-34 Quadratmeter)
  • 67 Grand Deluxe Zimmer (ab 35 Quadratmeter)
    27 Classic Junior Suiten (40-50 Quadratmeter)
  • 5 Deluxe Junior Suiten (ab 60 Quadratmeter)
  • 11 Spa Suiten (separates Wohn- und Schlafzimmer, ab 80 Quadratmeter)
  • 2 Spa Corner Suiten (zwei Schlafzimmer, Wohnbereich, 80 Quadratmeter)
  • 2 Tower Suiten (zwei Schlafzimmer, Wohnzimmer, 120 Quadratmeter)
  • 1 Presidential Suite (drei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, separates Wohnzimmer, 320 Quadratmeter)

Zimmerausstattung

  • Telefon mit Voicemail / Faxgerät auf Anfrage
  • Kostenfreier Highspeed Internetanschluss (WLAN)
  • Farbfernseher / DVD Player auf Anfrage
  • Minibar
  • Safe
  • Badezimmer mit Fußbodenheizung

Küchenchef Mattias Roock; Executive Sous Chef Axel Rüdlin

Restaurants

  • Das Restaurant Les Saisons lockt mit internationalen und saisonal orientierten Gerichten. Das Restaurant hat besondere Öffnungszeiten für den Kindertisch. Morgens wird dort ein umfangreiches Frühstücksbuffet, ausgezeichnet als „bestes Frühstück in der Schweiz“ gemäss Bilanz-Rating 2008, angeboten. Gault Millau 2011/12: 14 Punkte
  • Das Fine Dining Restaurant Cà d’Oro hat 16 Gault Millau Punkte, serviert traditionelle italienische Küche mit modernen Abwandlungen und ist nur im Winter geöffnet.
  • Die Enoteca – Kempinskis Lifestyle Restaurant & Bar – überrascht mit Alpen-Tapas und kreativen Pastagerichten. Jüngst ebenfalls mit 15 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet.

Bars

  • Die Kempinski Bar & Lobby bietet zum Aprés Ski oder einer kleinen Erfrischung täglich Live Entertainment bis in die späten Abendstunden. Nachmittags wird die Teatime nach englischem Vorbild zelebriert.
  • Die neben der Enoteca gelegene Bibliothek lädt mit einer Auswahl edler Brände und feiner Zigarren ebenfalls zum Verweilen ein.

Serviceleistungen

  • 24-Stunden-Zimmerservice
  • Frühstück auf dem Zimmer von 7.00 bis 13.00 Uhr
  • Concierge-Service
  • Sport- und Golf-Concierge
  • Kempinski Kids Club
  • kostenfreier High Speed Internetzugang
  • kostenfreier Shuttleservice innerhalb St. Moritz
  • kostenfreier Skishuttle
  • Limousinenservice
  • Wäscherei und Reinigung
  • Boutique / Geschenke
  • Bibliothek mit kostenfreiem Internetzugang
  • Parkplatz / Garage
  • kostenloser Schuhputzservice (über Nacht)

Kempinski The Spa

Alpiner Spa- und Wellnessbereich mit Hallenbad und Saunalandschaft auf zirka 2.800 Quadratmetern.  Die Infrastruktur besteht aus

  • Laconium
  • Aromagrotte
  • Biosauna
  • Dampfbad mit 60 Prozent Luftfeuchtigkeit

 

  • Steinsauna
  • Kneippzone
  • Alpiner Garten mit Kneippbach (Sommersaison)
  • Solarium
  • Lounges für Damen und Herren
  • Separater Ladies-SPA
  • Fünf Massage- und drei Kosmetikkabinen
  • Zwei Suiten für alpine Behandlungen

Fitness

  • Fitnessraum mit modernsten Herzkreislaufgeräten
  • Panorama Workoutraum
  • Open Air Workout Terrasse
  • Keiser Druckluftgeräte
  • Cardiogeräte von TechnoGym
  • Personal Training
  • Fitness- und Aerobic-Kurse

Sportmöglichkeiten

  • Tennis indoor und outdoor direkt am Hotel
  • Direkter Zugang zur Signalbahn Corviglia/Skipiste und den Langlaufloipen sowie dem Langlaufzentrum
  • Mountainbiking
  • Jogging
  • Nordic Walking
  • Täglich wechselnder Veranstaltungsplan mit Outdoor- und Indoor-Aktivitäten
  • Mountainbiking

Sonstige Einrichtungen

  • Kempinski Alpine Sports: hoteleigene Ski- und Snowboardschule mit über 30 Skilehrern; Ski- und Mountainbikeverleih im Haus.
  • Casino im Westflügel des Hotels, täglich geöffnet von 20.00 bis 04.00 Uhr.
  • Konferenzräume: Das Hotel verfügt über fünf modern ausgestattete Konferenzräume mit Tageslicht für insgesamt zirka 300 Personen. Die Räumlichkeiten sind für Veranstaltungen jeder Art von privaten Feierlichkeiten bis hin zu Tagungen und Konferenzen geeignet.

Nicht von ungefähr wurde das Hotel aktuell und in Folge mit den World Travel Awards ausgezeichnet – 2009 als „World’s Leading Ski Resort“ und „Switzerland’s Leading Ski Resort“.

Zur Fotogalerie des Kempinski des Baign in St. Moritz

Kempinski Grand Hotel des Bains

Via Mezdi 27

7500 St. Moritz

Telefon: +41 – 81 838 38 38

Fax: +41 – 81 838 30 00

info.stmoritz@kempinski.com

www.kempinski.com/stmoritz

 

Links zu weiteren Berichten über’s Oberengadin

Den Zauber der Engadiner Bergwelt erleben

Sommerhighlight im Engadin: Das Jazz Festival in St. Moritz

Golf-Sternstunden im Engadin

Die Rhätische Bahn ist eine erlebnis- und facettenreiche Bergbahn

Kronenhof Pontresina: Schweizer Hotel unter griechischer Flagge auf Erfolgskurs (dts.)

Die Bedeutung der Rhätischen Bahn für den Tourismus und die Bündner Bevölkerung

Kronenhof Pontresina: A swiss-greek succes story (engl.)

Portrait Kulm Relax & Style Bericht (dts. )

 

LINKS ZU DEN ENGADINER BILDER-GALERIEN …

St. Moritz: Der Diamant on top of the world

Der Zauber der Oberengadiner Berge und kristallklaren Gletscherssen entdecken

Unterwegs mit der UNESCO-Bahn RHB

Casino St. Moritz & das Jazz Festival in der Cigar Smokers Lounge im Kulm

Gourmetausflug ins Hotel Kronenhof in Pontresina

Das legendäre Kulm Hotel in St. Moritz im Jazz Fieber

Genial gut: Giardino Mountain in Champfer

Swiss Helicopter im bärenstarken Einsatz

LINK ZUM BILDARCHIV

 

Über Gerd M. Müller

Der Zürcher Foto-Journalist Gerd Michael Müller gründete vor 20 Jahren die Presse- und Bildagentur GMC Photopress. Müller arbeitet seit über 25 Jahren in der Tourismus-, Medien- und Kommunikationsbranche. Er hat über 1000 Publikationen und Reisereportagen in renommierten Medien veröffentlicht (u.a. «Welt am Sonntag», «FAZ», «FACTS», «Weltwoche», «SonntagsZeitung», «Globo», «Animan», «Reisen & Kultur-Journal», «FAZ», «Spiegel», «Süddeutsche Zeitung») und darüber hinaus auch für hochkarätige Spa- and Travel-Magazine wie «Relax & Style», «Tourbillon», «Excellence International», «World of Wellness» und «Wellness Live» gearbeitet. GMC Photopress besitzt ein umfangreiches Bildaurchiv mit rund 250'000 Bildern aus über 80 Ländern zu den Themen Lifestyle, Luxus, Beauty & Spa, Kultur, Touristische Highlights, Natur, Landschaft, Wildlife, Umwelt, Humanitäres und Soziales.
Dieser Beitrag wurde unter BEAUTY & COSMETICS, Destinations, EUROPA, GESUNDHEIT, LEBENSART & WOHLSTAND, Luxus-Hotels Europas, Schweiz, Swiss Hotels, THERAPHIES, TRAVEL-TIPPS abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.