Verordnungsänderung beim NDB-Informationssystem

Print Friendly, PDF & Email

Bern, 29.11.2013 – Der Bundesrat hat an seiner heutigen Sitzung die Änderung der Verordnung über die Informationssysteme des Nachrichtendienstes des Bundes (ISV-NDB) gutgeheissen. Diese wird auf den 1. Januar 2014 in Kraft gesetzt.

Im Rahmen des Projektes IASA (Informations- und Analyse-System Allsource) soll dem Nachrichtendienst des Bundes zum Jahresbeginn 2014 ein sicheres und zentrales System  zur Erfassung, Bearbeitung und Auswertung von nachrichtendienstlichen Daten zur Verfügung gestellt werden.

Die heutige Datenbank ISIS soll im Rahmen des Projekts IASA Anfang 2014 auf die technische Plattform von IASA migriert werden. Die technologische Erneuerung der Datenbank ISIS und die damit verbundene Umstrukturierung der Daten hat Anpassungen der ISV-NDB zur Folge.

Die Daten werden weiterhin in den logisch getrennten Datenbearbeitungssystemen „Informationssystem innere Sicherheit ISIS“ (Daten mit überwiegendem Bezug zum Inland) und „Informationssystem äussere Sicherheit ISAS“ (Daten mit überwiegendem Bezug zum Ausland) gehalten. Dies um die unterschiedlichen Datenbearbeitungsvorschriften des Bundesgesetzes über Massnahmen zur Wahrung der inneren Sicherheit für ISIS und des Bundesgesetzes über die Zuständigkeiten im Bereich des zivilen Nachrichtendienstes für ISAS einhalten zu können. Gleichzeitig wird sicher gestellt, die bisher in ISIS gespeicherten Verwaltungsdaten ins Geschäftsverwaltungssystem GEVER des NDB überführt werden.

ISAS wird zudem bis zum Inkrafttreten der am 14. August 2013 vom Bundesrat an das Parlament überwiesenen ZNDG-Revision weiterhin als Pilotsystem im Sinne des Datenschutzgesetzes betrieben.

Wie Sie sich vor Cyber-Attacken besser schützen können:

Massnahmen für CMS-Schutz  |  Checkliste+Online+KMU  |  Massnahmen für ICS-Schutz

NSA, BND und NBD bye bye: Gut gibt es die Enigmabox

Die Enigmabox ist eine Plug and Play Verschlüsselungsmaschine, welche verteilte und Ende-zu-Ende verschlüsselte Telefonie und E-Mail-Kommunikation ermöglicht, ohne dass man sich um Passwörter kümmern muss. Zusätzlich bietet es einen VPN-Zugang zum alten, unverschlüsselten Internet. Die Enigmabox ist Open Source und benutzt zur Kommunikation cjdns, ein Protokoll für ein verschlüsseltes IPv6 Meshnetzwerk. Weitere Informationen gibt es hier.

Weitere Berichte zu diesem und ähnlichen Themen:                                                                                                              

SCHWEIZ/SWITZERLAND

Die Gehirnwäsche funktioniert, der User resigniert   |  Datenschutztag 2014:  Ist unsere Privatsphäre noch zu retten?» |   

Der lange Schatten der digitalen Überwachung  |  Verordnungsänderung beim NDB-Informationssystem  |   Bundesrat: Aussprache über die nachrichtendienstlichen Aktivitäten  |  Das BG über die Zuständigkeiten beim zivilen Nachrichtendienstes  |  Fernmeldeüberwachung: Neustart des Spitzel-Projektes des Bundes |  Ungenügender Personendatenschutz bei Zürcher Kommunen im Gesundheitssystem  |  Misstrauen bei Verwendung persönlicher Daten schadet der digitalen Wirtschaft  |  Strafverfolgungsbehörden ordneten 2012 mehr Fernmeldeüberwachungen an  |  Bundesrat verabschiedet Bundesgesetzes beim (ZNDG)   |  Überwachung in der Schweiz: Widerstand gegen Staatstrojaner |  Schweiz jahrelang mit Supervirus ausspioniert  |  NGO-Koaltion beäugt die Schweizer Regierung kritisch  |  DoS-Angriffe: Massive Zunahme auch in der Schweiz  |   Der Zürcher Regierungsrat verabschiedet verschärftes Polizeigesetz  |                       

EU/GERMANY

Staats-Trojaner zur Überwachung von Cannabis-Konsumenten  |  Klage gegen die Datensammelwut beim Europäischen Gerichtshof  |  Die EU ringt beim Datenschutz um mehr Internet-Privatsphäre  | 

USA/INTERNATIONAL

Spione infiltrieren und überwachen auch NGO’s  |  Ex-US-Richter kritisiert NSA und das «Kangurugericht»  |  NSA hat bei Microsoft & Co offene Datentüren  |  DoS-Angriffe: Massive Zunahme auch in der Schweiz |  Allianz gegen US-Überwachung fordert UNO-Menschenrechtsrat heraus  |  Lack of Trust in the Use of Personal Data Threatens to Undermine Digital Economy   | Montreux-Dokument zur Lage privater Militär- und Sicherheitsfirmen | 

Links zu den Themen-Specials und regionalen Übersichten

Alle Bilderstrecken 2012/13 | Reisetipps | Tourismus-Dossier Schweiz Reiseziele nach Ländern sortiert | Gesundheit – Lifestyle – Wellness | Umweltberichte | Humanitäre Berichte | Cruise-Reports| Hotelportraits | Berner Oberland Berichte | Engadiner Berichte Lago Maggiore Berichte

Links zu den Werbeauftritten und Hintergrundinformationen

Impressum | Datenschutz und Haftungsausschluss | Links zu NGO’s, die GMC unterstützt | GMC’s Projektsupport NGO’s | Gerd Müller’s Highlights of an encouraged „Wild-Life“ | Online-Werbung im Visier? | PR-Auftritte | Newsletter Performance | Zielgruppen-Definition & Newsletter-Distribution | Allmynews English Introduction: Content & Themes

 

Dieser Beitrag wurde unter Anti-Korruption und Transparenz, Bundesrat, Datenschutz, EJPD, Governments, Menschenrechte, Nationalrat, Parlament, Pressefreiheit, Schutz Privatsphäre, Schweiz, Schweizer Regierung, Ständerat, Whistleblower veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.